Freie Trauerfeiern - Die etwas andere Theologin
33
page-template-default,page,page-id-33,ajax_leftright,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.2.1,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive
 

Freie Trauerfeiern

Menschen, die wir lieben, bleiben für immer, denn sie hinterlassen Spuren in unseren Herzen. (unbekannter Verfasser)

Sehr geehrte Angehörige,

Abschied zu nehmen, gehört zu den größten Herausforderungen des Lebens.

Damit Sie in Ihrer Trauer nicht alleine sind,
gestalte ich gerne mit Ihnen gemeinsam eine würdige und
ganz individuelle Trauerfeier für Ihren Angehörigen.

Bei dieser Trauerfeier stehen das Leben des Verstorbenen und
eine passende Auswahl von Musikstücken
genau so im Mittelpunkt wie mögliche individuelle Rituale,
welche den Abschied begleiten.

Das Trauergespräch

Wenn ich Sie bei der Trauerfeier begleiten darf, treffen wir uns in der Regel einmal zu einem längeren persönlichen Trauergespräch einige Tage bzw. einige Wochen vor der Zeremonie.

 

Dieses Gespräch dient dazu, dass Sie mir mit viel Ruhe und in angemessener Atmosphäre vom Leben Ihres Angehörigen und von Ihrer Beziehung zu ihm erzählen können.

 

Ich höre Ihnen genau zu und habe Zeit für Sie. Auch frage ich Sie nach Ihren persönlichen Wünschen und Hoffnungen, welche Sie für die Freie Trauerfeier für Ihren verstorbenen Angehörigen haben.

Die Traueransprache

Wenige Tage nach dem Trauergespräch sende ich Ihnen einen ersten individuellen Entwurf der Trauerfeier zu.

 

Wenn Sie es wünschen, sende ich Ihnen auch gerne vor der Feier die von mir verfasste Traueransprache per E-Mail zu, so dass Sie diese inhaltlich und formal kennen. So können Sie mir auch gerne mögliche Änderungswünsche für die Ansprache zukommen lassen, welche ich in meine Worte integriere.

Trauer-Orte

Die Trauerfeier selbst kann an unterschiedlichen Orten stattfinden:

 

Wenn die Urne oder der Sarg des Verstorbenen bei der Trauerfeier aufgebahrt sein sollen, findet die Trauerfeier an einem Ort und zu der Zeit statt, welchen Sie vorher mit dem Bestattungsinstitut vereinbart haben (im Bestattungsinstitut, in einer Trauerhalle, auf dem Friedhof,…).

 

Wenn Sie eine ausschließliche Gedenkfeier für Ihren verstorbenen Angehörigen wünschen, (z.B. zum einjährigen oder zehnjährigem Todestag) und an den Verstorbenen rein symbolisch erinnert werden soll und weder die Urne noch der Sarg aufgebahrt sind, so kann diese Feier auch an einem alternativen angemessenen Ort stattfinden (auf einer Waldlichtung, am Fluss,…).

Ich freue mich, wenn Sie mir Ihr Vertrauen schenken.

Ihre Christine Lübbig

Bitte beachten Sie:

Wenn die Trauerfeier sehr zeitnah geplant ist, erreichen Sie mich am besten telefonisch unter 0175-7733157.